GIPSER
Das Berufsleben
 
DAS BERUFSLEBEN
Der Beruf der Gipserin und des Gipsers ist interessant, vielseitig und zukunftsträchtig. Die Gipserin und der Gipser bedienen Maschinen, dämmen Kälte und Schall mit Isolationsmatten und Platten, bauen Zwischenwände aus Gipsplatten oder Isolationsmaterialien und hängen Decken an Metallprofile. Sie restaurieren Stuckaturen und tragen Verputze auf.

Die verschiedenen Herausforderungen verlangen Flexibilität, Ideenreichtum, kluge Planung und handwerkliches Geschick.

Damit ist die Gipserin oder der Gipser eine zentrale Figur auf dem Bau. Die Fachleute konstruieren Wände und Decken, verputzen vielseitig und gestalten Räume. In der Handwerkerkette sind Gipserinnen und Gipser mit Handarbeit und künstlerischem Flair ein wichtiges Glied.

-  Montage von Gipsplatten an Wand und Decke
-  Vormauerung für Wärmedämmung
-  Verputzen von Wänden und Decken (von Hand oder mit der Verputzmaschine)
-  Stuckherstellung
-  Restauration
-  Weiterbildung

Trockenbauer/Stuckateur
 
 
macREC GmbH (Programmierung, Fotos), Eva Rolli (Gestaltung)